Malen und Zeichnen

Malen und Zeichnen

Ich habe schon im Kindergarten gerne gemalt. Natürlich waren diese Bilder entsprechend altersgemäß und nicht so, wie ich heute zeichne und male. 

Als ich ca. 12 Jahre alt war, lief zum ersten Mal Sailor Moon* in deutschen TV und ich war ein Fan. Stundenlang zeichnete ich Fanarts ohne zu wissen, dass es sich hierbei um Manga-/Anime-Stil handelte. Die Manga-Szene in Deutschland steckte zu dieser Zeit ja noch nicht einmal in den Kinderschuhen. 

Mit 13 hatte ich mich am Stil von amerikanischen Comics versucht, inspiriert durch eine Ausgabe eines Witchblade Comics* – damals mit Lara Croft, die mir aus den Tomb Raider Games und diversen Computerspiele Zeitschriften, wie der Bravo Screenfun ein Begriff war. Abzeichnen konnte ich damals schon relativ gut, nur mit dem eigenen Entwickeln von Motiven klappte es noch nicht. 

Im Alter von 14 hörte zum ersten Mal von Manga und Anime. Eine Freundin hatte einen Band Oh! My Goddess* zum Geburtstag bekommen. Ich durfte auch einmal durchblättern und bin an ein paar schönen Motiven hängen geblieben. Eines davon zeichnete ich auf der Heimfahrt im Zug und bin aber leider nicht fertig  geworden. Ich beschloss daher im Buchhandel nach dem Band zu suchen und das Bild fertigzustellen. Dort fand ich allerdings genau diesen Band nicht und kaufte stattdessen Band 7, denn auch in diesem, so dachte ich, finde ich bestimmt schöne Motive zum Abzeichnen. Während des Zeichnen kam ich dann ins Lesen  und wollte unbedingt wissen, wie es weiterging bzw. die Geschichte überhaupt anfing. So kam ich dann dazu, dass ich mir weitere Bände kaufte. Aus Bänden wurden recht schnell andere Serien und irgendwann kamen die Bücher der How to draw Manga Reihe* auf den Markt, die mir bei der Entwicklung meiner Skills sehr geholfen haben. Der Rest ist quasi Geschichte. 

Heutzutage zeichne ich nicht mehr so intensiv, wie in meiner Teenagerzeit und Anfang 20. Trotzdem habe ich immer noch viel Spaß daran.

Viele der hier gezeigten Bilder sind schon älter. Soweit ich es rekonstruieren konnte, habe ich versucht das Entstehungsjahr anzugeben.

Traditional Art

Diese Bilder sind „auf die traditionelle Weise“ also per Hand entstanden. Ich arbeite hier z. B. mit Aquarellfarben mit Pinsel* aber auch Stiften*, Copic (Ciao) Marker*, Pastellkreide*, Gouache*, Lyra Rembrandt Polycolor, Tusche und Bleistift.

Digital Art​

Diese Bilder sind, wie der Titel vermuten lässt, digital entstanden. Manchmal habe ich sie komplett am PC erstellt, manchmal aber auch Skizzen ausgearbeitet, die per Hand entstanden sind. Ich arbeite mit Clip Studio Paint EX und Open Canvas; in der Vergangenheit mit Adobe Photoshop.

Screentone

Auch diese Bilder sind zum Großteil digital entstanden. Jahrelang habe ich Deleter Comicworks gearbeitet, aber mittlerweile bietet Clip Studio Paint EX eine gute Alternative. 

Fanarts

Fanarts sind Bilder, die ich z. B. zu Serien, Games, Büchern oder Charakteren anderer Personen gezeichnet habe.

Outlines

Outlines sind meist ein Zwischenschritt zum fertigen Bild. Ich verwende hier meist Staedtler Pigment Liner*, Pigma Micron Liner*, Faber Castell PITT Artist Pens* aber auch Tusche und Feder, Copic Multiliner* oder Liner von Zebra. 

Skizzen

Skizzen sind grobe Zeichnungen, die den Anfang meiner Bilder und Ideenfindung darstellen. Manchmal entstehen sie aber auch nur zur Übungszwecken. 

KAKAO-Karten

Ich habe auch KAKAO-Karten gezeichnet. Meine Karten und weitere Informationen findest du auf einer eigenen Seite.

Inktober

In der Vergangenheit habe ich schon ein paar mal am Inktober teilgenommen. Den Werken habe ich eine separate Seite gewidmet. 

Blogbeiträge zum Thema "Malen und Zeichnen"

Meine Werke

Kontakt

Wenn du mir eine Nachricht schicken lassen möchtest, kannst du gerne dieses Kontaktformular verwenden.

Ich freue mich, von dir zu lesen!

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner